Über das Zentrum

Das Nachhaltigkeitszentrum ist eine gemeinsame Initiative der EOSD und Wirtschaftsförderung Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer ICT und ADFIAP.

Ziel dieser Initiative ist es den Unternehmen in der Energiewirtschaft, Nachhaltigkeit im Bauwesen, Kreislaufwirtschaft und Rohstoff- und Materialeffizienz sowie in angrenzenden Bereichen, allumfassende Unterstützung anzubieten, um deren innovative Ideen schneller, effektiver und erfolgreicher in marktreife Produkte umzuwandeln. Durch diese Initiative leisten die Initiatoren des Zentrums einen konkreten Beitrag für die ökologische- und soziale Modernisierung der Wirtschaft.

In diesem Zentrum der Stadt Karlsruhe, welche bereits auf dem besten Weg zur bedeutendsten Gründerstadt Deutschlands ist, sind Startups nicht nur aus der Technologie Region sondern aus aller Welt willkommen. Die Diversität in Nationalitäten bringt u.a. Innovationsvorteile und den Zugang zu neuen Märkten für die Gründer und Unternehmen mit sich, die sich im Nachhaltigkeitszentrum ansiedeln. Auch Synergien bei fachlichem Austausch der Gründer miteinander, sowohl mit etablierten Unternehmen in verwandten Branchen finden durch diese Initiative statt.

Die Besonderheit der Initiative ist, dass die Unternehmen nicht nur mit einzelnen Bausteinen, wie z.B. Unterstützung beim Businessplan oder bei der Standortvermittlung bedient werden, sondern es steht ein „holistisches Paket“ zur Verfügung. Dieses erstreckt sich vom Produktideen Screening und Optimierung, über die Entwicklung und bei Bedarf auf die Produktion von Prototypen bis hin zur serienreifen Produktion. Auch Büroräumlichkeiten und Unterstützung bei der Mobilisierung von Finanzmitteln sind ein integrierter Bestandteil dieser Initiative.

* Das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT ist eins der bedeutensten Forschungseinrichtungen in der Technologie Region Karlsruhe. Es beschäftigt sich mit der Vertragsforschung für die Industrie. Mehr unter: http://www.ict.fraunhofer.de

** ADFIAP ist der Verband der Förderbanken und Entwicklungs-und Investitonengesellschaften in Asien und dem Pazifikraum. ADFIAP vertritt 131 Einrichtungen in 45 Ländern. Mehr unter: http://www.adfiap.org



 

Startups

Startups »»

KMU

 

KMU »»

Großunternehmen

.

Großunternehmen »»

Netzwerk & Konferenz

Global Sustainable Finance Network (eng) »»

Global Sustainable Finance Conference 2018 (eng) »»

Green Fund

Sustainable Finance Awards

 

Nachhaltigkeit verankern

Bildung und Weiterbildung zukunftssicher zu machen und an die veränderten Bedürfnisse von Natur, Mensch und Wirtschaft anzupassen stellt eine gigantische Herausforderung dar. Weiter »

Die Internationale Konferenz

Bildung im 21. Jahrhundert
Interessieren Sie sich für das Thema Bildung für Nachhaltigkeit in Zeiten des Wandels? Weiter »»

 

Das Globale Bildungsnetzwerk

Das Netzwerk verbindet Akteure aus zahlreichen Ländern, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit im Bildungswesen beschäftigen. Weiter (eng) »»

Cleantech to Market

Entwickeln Sie technologische Lösungen, die zum Übergang zu einer CO2-armen, umweltfreundlichen und nachhaltigen Wirtschaft beitragen? Gehören Sie zu den Changemakers der 21. Jahrhundert? Weiter »»
 

Green Buildings & Infrastruktur

Wie grün und nachhaltig sind die gegenwärtigen Maßnahmen um Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft und Infrastruktur einzubetten? Diese Frage wird immer wichtiger. Wir laden Sie ein auf einen gemeinsamen Weg in die wahre Nachhaltigkeit. Weiter »»

EnergieForum Karlsruhe

.